Bauen mit Architekt – Ein Eigenheim nach eigenen Wünschen

Es gibt zahlreiche Vorteile für private Bauherren, wenn sie sich dazu entscheiden mit einem Architekten ein Haus zu bauen. Der Architekt bietet Planungs-und Kostensichercheit. Er hat nicht nur die Kosten im Blick, sondern auch einen Überblick über das gesamte Bauvorhaben. Er ist nur dem Bauherren verpflichtet, begleitet und unterstützt ihn bei allen Entscheidungen. Es gibt keine unerwarteten Kosten und sonstige Überraschungen, denn der Architekt stellt sich ganz auf die Wünsche und Vorgaben seines Bauherren ein. Das neue Eigenheim sieht dann auch nicht aus wie alle anderen Neubauten. Das Ergebnis wird Architektenhaus genannt: es ist ein von Anfang an individuell geplantes Haus. Der Architekt plant und arbeitet mit dem vorgegebenen Budget. Ein individuell gebautes Haus muss nicht unbedingt teurer sein als das Bauen mit Bauträgern oder Schlüsselfertighausanbietern.

Architekten in der Nähe finden
Mit einem Architekten bauen Sie das Haus Ihrer Träume!

Honorar des Architekten: Berechung und Grundlage 

Wie berechnet sich das Honorar von Architekten?  Architekten und Innenarchitekten müssen sich bei der Abrechnung ihrer Leistungen innerhalb Deutschlands an die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) halten. Die HOAI ist ein transparentes Regelwerk des Bundes und verbindliches Werzeug für die Preisermittlung. Es ist ein Rechenexempel, das der Architekt Ihnen erklären kann und sollte. Die HOAI wird bundesweit einheitlich geregelt, denn Architekt ist eine geschützte Berufsbezeichnung und erfordert ein langjähriges Studium und Berufserfahrung. Nur wer im Kammerverzeichnis der jeweiligen Landesarchitekturkammer aufgeführt wird, darf sich als Architekt bezeichnen. Die Kammern tragen dafür Sorge, dass die Mitglieder immer auf dem neuesten Stand sind und regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen.

Berechnungsgrundlage des Honoras sind die anrechenbaren Baukosten. Das sind im Wesentlichen die Kosten für die Herstellung des Gebäudes einschließlich des Installationen. Die Kosten für das Grundstück und die Erschließung der Außenanlagen sind nicht enthalten.  Auch gibt das Grundstück mit seiner Lage, der Größe und dem Zuschnitt sowie den Baurichtlinien einen konkreten Rahmen vor. Ein Architekt kann sehr gut auf all diese Anforderungen eingehen und gemeinsam mit dem Bauherren eine auf das vorhandene Budget zugeschnittene Planung erarbeiten.

Das Honorar ist in erster Linie abhängig von den neun Leistungsphasen und Honorarzonen des HOAI. Im Folgenden werden die Leistungsphasen einzeln betrachtet sowie deren Anteil am Gesamthonorar prozentual dargestellt.

Leistungen des Architekten

Ein Architekt bietet die 9 Leistungsphasen des HOAI an. Ein Bauherr kann alle in Anspruch nehmen oder auch einzelne Leistungen in Auftrag geben. Je nachdem variiert auch die Honorarhöhe des Architekten. In Klammern befindet sich der Anteil am Gesamthonorar des Architekten. Den größten Anteil haben dabei die Ausführungsplanung (Phase 5 mit 25%) und die Bauüberwachung (Phase 8 mit 32% des Gesamthonorars).

Die Leistungsphasen des Architekten

Sie enthalten alle notwendigen Schritte, die der Architekt für den Bauherren unternimmt:

  • Ermittlung der Grundlagen:
    Ermittlung der exakten Rahmenbedinungen: Abklärung der Nutzungsanforderungen, Wünsche des Bauherren und Budget (2% des Gesamthonorares)
  • Vorplanung:
    Erstellung von Planskizzen (Strichskizzen und Zeichnungen), Evtl. Auch Kosteneinschätzung des Projekts und dessen Realisierbarkeit (7%)
  • Planung des Entwurfs:
    Konkretisierung der Planskizzen, Unterbreitung von Vorschlägen, die Wünsche und Anforderungen des Bauherren beinhalten. Anfertigung von Schnittzeichnungen, Grundrisse sowie Außenansichten. Konkrete Kostenberechnung, Entwicklung des Entwurfs (15%)
  • Genehmigungsplanung:
    Einreichung der notwendigen Baugenehmigungsanträge und Zustimmungen im Namen des Bauherren bei den zuständigen Behörden und Ämtern, evtl. Verhandlung und Anpassung des Entwurfs (3%)
  • Planung der Ausführung:
    Planung der konkreten Umsetzung der Baupläne, Anfertigung von genauen Zeichnungen (meist Maßstab 1:50), besonders wichtige Details größerer Maßstab (25%)
  • Vorbereitung der Vergabe:
    Definition von Bauleistungen, Ausarbeitung von genauer Leistungsbeschreibung für Handwerker, Massenberechnung, Ausschreibung an Firmen/ Vergabeverfahren (10%)
  • Mitwirkung bei der Vergabe:
    Prüfung und Vorauswahl der Angebote, Auftragserteilung gemeinsam mit Bauherr, Erstellung Kostenvoranschlag (4%)
  • Überwachung des Baufortschritts:
    Zentrale Aufgabe des Architekten als Bauleiter: Kontrolle aller Arbeiten auf der Baustelle, Abnahme der Arbeiten, Rechnungsüberprüfung, Überwachung des Zeitplans (besonders wichtig diese Phase für Bauherr um frühzeitig Mängel zu erkennen oder zu vermeiden) (32%)
  • Dokumentation und Objektbetreuung:
    Nach Fertigstellung des Hauses, Baubegehung durch Architekt, Erstellung der Dokumentation mit sämtlichen Rechnungen (2%)

Wenn alle Phasen in Anspruch genommen werden, macht das ca. 13% der anrechenbaren

Baukosten aus. Ein Architekt kann diese Kosten jedoch wieder einsparen, indem er kostenbewusst plant und den Bauherren durch die gesamte Bauleitung unabhängig begleitet.

Vorteile Bauen mit Architekt

  • Individuelles Haus nach eigenen Wünschen und Vorgaben (Architektenhaus)
  • Sachverwalter und Interessenvertreter des Bauherrn
  • Bessere Planungs- und Kostensicherheit
  • Kostengünstige Alternativen, wenn Ideen nicht realisierbar
  • Zentraler Ansprechpartner für das gesamte Bauprojekt
  • Unterstützung bei Ausschreibung und Vergabe an Handwerker
  • Koordination der Baustelle und Kontrolle des Baufortschritts
  • Rechtlich geschützte Berufsbezeichnung, zahlreiche Weiterbildungen
  • Netzwerk aus Region von Handwerkern und Dienstleistern
  • Individuelle Eigenleistungen integrierbar und einfacher planbar

Auswahl des richtigen Architekten

Es gibt Architekten und Architekturbüros, die alle Leistungsphasen des HOAI anbieten. Einige sind auch sehr spezialisiert und übernehmen nur einige Leistungsphasen. Wenn von vorherein geplant ist, alle Leistungen in Anspruch zu nehmen, ist es ratsam alles aus einer Hand anzufordern. Somit sind keine Absprachen und eine weitere Zusammenarbeit nötig, die meist zwischen verschiedenen Architekturbüros weniger reibungslos verlaufen.

Eingetragene Architekten sind bei ihrer jeweiligen Kammer aufgelistet. Auch hier können Sie sich bis zu drei ausführende Architekten für Ihr Bauvorhaben vorschlagen lassen. Wichtig ist, dass sie sich vor der endgültigen Entscheidung für eine Zusammenarbeit Referenzobjekte zeigen lassen. Die Beauftragung eines Architekten sollte immer schriftlich festgehalten werden und im Rahmen eines Architektenvertrages erfolgen.

Der Architekt ist Fachmann und kennt die Einsparpotenziale beim Bauen und auch die Fallstricke und Kostenfallen. Seine fachliche Hilfe ist unverzichtbar. Angesichts der Komplexität des Bauvorhabens und der Vielzahl möglicher Probleme, steht er Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Denn Bauherren als Laien sind alleine meist überfordert und laufen Gefahr vorschnell falsche und kostenintensivere Entscheidungen zu treffen.

Besonders wichtig ist es für den Bauherren einen direkten Ansprechpartner in seiner Region zu wissen. Ein Architekt aus der Region ist nicht nur leichter greifbar, sondern hat auch ein Netzwerk von Handwerkern und Dienstleistungen in Ihrer Nähe aufgebaut. Mit diesen hat er bei mehreren Projekten schon eng zusammengearbeitet und vetraut ihnen. Finden Sie jetzt hier Ihren Architekten in Ihrer Region.

Foto: (c) Chlorophylle/fotolia.com

Foto: (c) jarmoluk/ pixabay.com

Architekten anfragen:

(* Pflichtfeld)